Über Aigul Kemelbayeva

Kemelbayeva_Aigul_XLAigul Kemelbayeva – kasachische Autorin, geboren 1965 in Semej, studierte Journalistik an der Al-Farabi-Universität in Almaty (1984-1988) und absolvierte das Maxim-Gorki-Literaturinstitut in Moskau (1989-1994). Sie war als Journalistin und als Redakteurin für zahlreiche kasachische Literaturzeitschriften tätig. Zur Zeit ist sie am Staatlichen Akademischen Drama-Theater „Kalibek Kuanyshbayev“ in Astana tätig, wo sie die Literaturabteilung leitet. Sie ist weiterhin Autorin zahlreiche Prosa-Bände, Dramen und veröffentlichte zahlreiche Literatur-Essays. Dies führte zu ebenfalls zahlreichen Literaturpreisen, darunter auch der staatliche Literaturpreis „Daryn“ (2000). Sie ist Mitglied des kasachischen Schriftstellerverbandes und übersetzt aus dem Russischen ins Kasachische. Ihre eigenen Erzählungen wie auch Prosa wurden ins Russische, Aserbaidschanische und Weißrussische übersetzt. Mit ihrer Familie lebt sie in Astana.