(Matthias Nawrat) Sibirien-Tagebuch (Teil 4)

In der letzten Woche der Autorenresidenz wird Matthias Nawrat vom Wintereinbruch überrascht. Während es im kalten Wind in den Straßen von Nowosibirsk ungemütlich wird, erlebt er drinnen in der Gesellschaft interessanter Persönlichkeiten anregende Gespräche und herzliche Begegnungen. In diesem Blogeintrag erzählt Matthias Nawrat von seinem Treffen mit der Nowosibirsker Dichtergruppe „Retschport“, er lernt seinen Zugabteilnachbarn kennen und besucht den Verlag von Swinjin und.seinen Söhnen. Weiterlesen

Advertisements

(Matthias Nawrat) Sibirien-Tagebuch (Teil 3)

In der dritten Woche der Autorenresidenz verlässt Matthias Nawrat Nowosibirsk und unternimmt eine Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn nach Krasnojarsk. Im folgenden Blogeintrag berichtet er aus dem Zugabteil und schreibt über seine Eindrücke und die Entstehungsgeschichte der Stadt am Jenissei. Auch dem Dorf Owsjanka, in dem der Schriftsteller Wiktor Astafjew einige Lebensjahre verbrachte, stattete er einen Besuch ab. Weiterlesen

(Dagmar Leupold) Do swidanija, Piter

Ein letztes Winken: Erst heimgekehrt an die Isar werde ich all die Eindrücke, Begegnungen und Erzählungen in Ruhe bedenken und verarbeiten können. Und ich bin jetzt schon sicher, dass Spuren dieses wunderbaren Monats in kommenden Texten zu finden sein werden. Gut, dass solcher Reichtum nichts wiegt, sonst würde mich die Lufthansa vermutlich wegen Gewichtsüberschreitung an der Neva zurücklassen. (Auch nicht schlecht). Weiterlesen

(Dagmar Leupold) Von der Liebe zu den Katzen

Abends, auf dem Rückweg nach Hause, unweit der Isaak-Kathedrale, am Konnovardejskij-Boulevard: Eine Katzenskulptur aus Blech vor einem Hauseingang. Zunächst denke ich an den schwarzen Kater aus Bulgakovs „Der Meister und Margerita“ und vermute, dass es sich um eine Art literarischen Club handelt, aber als ich weitergehe, stoße ich auf einen Fahrradständer mit Katzenfiguren und weiteren Katzenmotiven. Weiterlesen

(Dagmar Leupold) Nagelneu

Amerikanerinnen und Russinnen eint die hingebungsvolle Pflege der Fingernägel. Es gibt sie – künstlich – in allen Längen und Mustern, getigert, gestreift, mit und ohne Glitzer und immer wieder auch als kleine Nationalflaggen gestaltet. Virtuos tippen die Petersburgerinnen dennoch damit auf den Displays der Smartphones, außerdem schreiben sich die meisten Botschaften ja ohnehin von allein. Weiterlesen

(Matthias Nawrat) Sibirien-Tagebuch (Teil 2)

Halbzeit der Autorenresidenz in Sibirien. Diesmal nimmt uns Mattias Nawrat in den Zentralpark von Nowosibirsk mit. Auf einem Spaziergang durch Akademgorodok lernt er die Besonderheiten der Wissenschaftsstadt kennen. Zurück in Nowosibirsk erlebt er vom Wohnzimmerfenster aus blickend ein Naturschauspiel am Stadtrand. Seine Beobachtungen und persönlichen Eindrücke der zweiten Woche schildert er im folgenden Blogeintrag. Weiterlesen